Recht

Im CDH-Themenfeld Recht erwarten Sie in kurzer Form aktuelle Urteile und Entscheidungen, die für den Vertrieb wichtig sind. Auch die Rechtsprechung zum Handelsvertreterrecht und Vertragshändlerrecht wird hier behandelt. Die Juristen der CDH als Experten für diese Rechtsgebiete sammeln, prüfen und bewerten diese Urteile.

Die Berichtspflicht des Handelsvertreters

Die Berichtspflicht des Handelsvertreters ist oftmals Gegenstand von Meinungsverschiedenheiten zwischen ihm und seinem vertretenen Unternehmer. Der Handelsvertreter meint, dass er unter Berufung auf seine Selbstständigkeit den Vorgaben des Unternehmers zur Berichtspflicht nicht zu folgen hat. Auf der anderen Seite ist [...]

2022-06-15T12:52:22+02:0014.09.2022|

Als Selbständiger rentenversicherungspflichtig – auch den Handelsvertreter kann es treffen

Bereits seit mehr als 20 Jahren sind selbständig Tätige in der Rentenversicherung versicherungspflichtig, wenn sie gleichzeitig zwei gesetzlich vorgegebene Kriterien erfüllen. Und um Verwechselungen gleich von vorherein auszuschließen - bei diesem Thema geht es nicht um eine sogenannte Scheinselbstständigkeit, bei der ein vermeintlich Selbständiger als Angestellter anzusehen ist.

2022-08-30T12:34:57+02:0030.08.2022|

Einstand für die Vertretungsübernahme

Die Übernahme einer attraktiven Vertretung ist für den Handelsvertreter oftmals nur durch Zahlung eines „Einstandes“ möglich. Einstandszahlungen dienen meist der internen Abwälzung eines vom Unternehmer an den zuvor ausgeschiedenen Handelsvertreter gezahlten Ausgleichs. Sie kommen aber nicht selten auch ganz unabhängig [...]

2022-06-22T09:24:08+02:0022.06.2022|

Das neue Kaufrecht ist da

Seit 1. Januar 2022 gelten neue Regelungen im Kaufrecht. Das „Gesetz zur Regelung des Verkaufs von Sachen mit digitalen Elementen und anderer Aspekte des Kaufvertrags“ findet auf Verträge Anwendung, die ab dem 01.01.2022 geschlossen werden. Das neue Kaufrecht beruht auf [...]

2022-06-16T12:17:37+02:0023.02.2022|

Jahresende naht – Verjährung droht

Wie in jedem Jahr können zum Jahresende wieder zahlreiche Ansprüche verjähren. Somit hat jeder für sich zu überprüfen, ob Handlungsbedarf besteht, um den Eintritt der Verjährung zu verhindern. Denn ist ein Anspruch erst einmal verjährt, kann er gegenüber dem Zahlungsverpflichteten nicht mehr durchgesetzt werden.

2021-12-13T11:02:56+01:0013.12.2021|
Nach oben