Laden...
Aktuelles2019-10-24T15:46:19+01:00

News & Aktuelles

Mit den News der CDH rund um das Thema Vertrieb sind Sie immer gut informiert!

Kostenlose Tickets für die Frankfurter Messe Ambiente 2019

CDH – Mitglieder können erneut die Frankfurter Messe Ambiente, die vom 08. bis zum 12. Februar 2019 in Frankfurt stattfindet, kostenlos besuchen – und zwar für die gesamte Dauer der Messe. Die Dauerkarte zur Ambiente 2019 erhalten CDH – Mitglieder indem sie einen Gutscheincode bei der CDH mit dem Stichwort „Gutscheincode Ambiente“, ihrer E-Mail – Adresse und einer Kopie des CDH – Mitgliedsausweises für 2019 anfordern. Wenn dort nicht vermerkt, ist außerdem die Firmenadresse anzugeben. Mitglieder der CDH – Wirtschaftsverbände Bayern, CDH-Mitte, Nordost, und Rhein-Ruhr brauchen keinen Mitgliedsnachweis zu übermitteln, sondern nur ihre E-Mail – Adresse und ihren Firmennamen anzugeben. Sie erhalten dann einen Gutscheincode und einen Link auf die Internetseite der Messe Frankfurt auf der sie sich damit ihre Dauerkarte generieren können. Damit entfällt das Anstehen vor der Messekasse und man ist bereits bei der Anreise im Besitz der Dauerkarte, die auch als Fahrschein für den ÖPNV im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes gilt. Die Adresse zur Anforderung des Gutscheincodes lautet: CDH, 10873 Berlin, Telefax: 030 – 72 62 56 99, E-Mail: langer@cdh.de.

14.01.2019|

Neue Sonderkonditionen für den Bezug von Fahrzeugen

Neues Jahr - neue Rabatte. Auch wenn das Jahr 2019 erst wenige Tage alt ist, gibt es schon neue Sonderkonditionen für den Bezug von Kraftfahrzeugen. Bei "Hersteller und Vertragshändler" finden Mitglieder nach Login mit den bekannten Zugangsdaten im Downloadbereich die neuen Rabatte in der Gesamtübersicht zum Bezug von Pkw sowie in der Konditionsübersicht von Renault. Unter "Sonderaktionen für CDH-Mitglieder" warten neue Angebote von Audi, Volvo und VW. Weitere neue Sonderkonditionen von Autoherstellern und Vertragshändlern bestimmter Automarken folgen in den nächsten Tagen. Es lohnt sich also, vorbeizuschauen! https://cdh.de/leistungen/sonderkonditionen/mobilitaet

07.01.2019|

Hardware-Nachrüstung für Handwerker- und Lieferfahrzeuge

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) stellt ab dem 1. Januar 2019 zunächst rund 333 Millionen Euro für die Hardware-Nachrüstungen von leichten und schweren Handwerker- und Lieferfahrzeugen bereit, um die besonders von Stickstoffdioxid-Grenzwertüberschreitungen betroffenen Städte zu unterstützen. Förderberechtigt sollen sein: Fahrzeughalter mit gewerblich genutzten Fahrzeugen der Klassen Nl und N2 mit einer zulässigen Gesamtmasse von 2,8-7,5 t , die ihren Firmensitz in einer der 65 von Grenzwertüberschreitungen betroffenen Städte mit einem Stickstoffdioxid-Jahresmittelwert von mehr als 40 Mikrogramm/Kubikmeter betroffenen Stadt oder den angrenzenden Landkreisen haben sowie die gewerblichen Fahrzeughalter, deren Firma nennenswerte Aufträge in der Stadt hat (25 Prozent oder mehr der Aufträge pro Jahr bzw. 25 Prozent oder mehr des Umsatzes). Für die Förderung muss zudem eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) für die Nachrüstsysteme nachgewiesen werden. Damit wird sichergestellt, dass die Einsparziele in Höhe von bis zu 85 Prozent auch im Realbetrieb erreicht werden. Die Nachrüstung dieser Fahrzeuge ist weniger komplex als bei den Pkw , weil es hier weniger Modellvarianten gibt und oftmals mehr Bauraum vorhanden ist. Das BMVI hat dafür technische Anforderungen erarbeitet. Die Anträge für Nachrüstsysteme können damit ab sofort beim KBA gestellt werden

21.12.2018|

Einkommensteuer – Reisekosten Ausland ab 01.01.2019

Das BMF hat die Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für beruflich und betrieblich veranlasste Auslandsdienstreisen ab 01.01.2019 bekannt gemacht. Die Änderungen gegenüber der Übersicht ab 01.01.2018 sind durch Fettdruck gekennzeichnet. Das BMF-Schreiben vom 28.11.2018 können Sie kostenlos unter der Rubrik „Spesensätze“ in unserer Infothek Steuer downloaden.

20.12.2018|

Krankenkassenbeiträge für Selbstständige sinken

Private oder gesetzliche Krankenversicherung – vor dieser Frage stehen Selbstständige immer wieder. Auch wenn bekannt ist, dass eine Mitgliedschaft bei den privaten Krankenversicherungen im Alter oft zur Kostenfalle wird und eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung immer schwieriger, versichern sich gerade Gründer und Kleinselbstständige häufig privat. Hohe Beiträge zur gesetzlichen Krankenkasse überfordern Kleinselbständige, die sich gesetzlich versichern wollen und bringen sie mitunter in Existenznot. Ein neues Gesetz soll das ändern.

11.12.2018|

Leitfaden für die Rückgabe Ihres Leasingfahrzeuges

Wir erhalten häufig Anfragen von Mitgliedern, bei denen die Rückgabe des Leasingfahrzeuges kurz bevorsteht und sich große Verunsicherung einstellt. Welche Gebrauchsspuren muss der Leasinggeber als normale Abnutzung akzeptieren? Was gilt als übermäßige Abnutzung oder gar Beschädigung? Fragen über Fragen... Ein Leitfaden schafft nun Abhilfe.

26.11.2018|
Mehr Beiträge laden