window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-33973405-4', { 'anonymize_ip': true });

Aller Anfang ist schwer – Starthilfe für Handelsvertreter

Existenzgründung – mehr Förderung wagen!

An Ideenreichtum, Vielfalt und Mut zur Existenzgründung mangelt es hierzulande nicht. Doch die Zahl der Unternehmensgründungen nimmt trotz oder aufgrund des andauernden starken Wirtschaftsaufschwungs in Deutschland stetig ab. Neben mangelnden Finanzierungsmöglichkeiten hemmt auch eine zu starke staatliche Regulierung eine aufstrebende deutsche Gründerkultur. Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) verzeichneten im Jahr 2016 knapp sieben Prozent weniger Gespräche mit Personen, die ein Unternehmen in der Industrie, dem Handel oder den Dienstleistungsbranchen gründen wollten. Damit ist zum sechsten Mal in Folge ein Negativrekord in der seit 2002 bestehenden IHK-Gründungsstatistik erreicht.

Wenig Finanzen, viel Bürokratie – ein falsches Signal

Mehr Geld für mehr Wachstum lautet der erste richtige Ansatz. Die Förderung von Start-up-Unternehmen erfordert nicht nur mehr Wagniskapital, sondern vor allem auch staatliche Hilfe in Form von öffentlichen Fördermitteln. Im internationalen Vergleich liegt Deutschland jedoch gerade bei diesem Thema zurück. Der Staat sollte nicht nur zur finanziellen Hilfe für eine Existenzgründung verpflichtet sein, sondern durch effektive Finanzhilfen seiner Vorbild- und Steuerungsfunktion nachgehen, um Gründer zur Selbständigkeit zu motivieren und auf dem Weg dorthin zu unterstützen. Eine Politik, die Gründer einem nur schwer überwindbaren Bürokratie-Dschungel aussetzt und zu einem überwiegenden Ausweichen auf private Investoren zwingt, setzt jedenfalls ein falsches Signal.

Die CDH hat sich mit ihren Forderungen zur staatlichen Unterstützung von Existenzgründern nicht nur in zahlreichen Gesprächen mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft eingebracht. Zusammen mit drei weiteren Verbänden hat die CDH ein Positionspapier verfasst, in der ein Umdenken der Gesellschaft und der politisch Verantwortlichen eine gründerfreundliche Ausgestaltung der deutschen Wirtschaftspolitik aufs Neue gefordert werden. Nun ist die Politik gefragt.

Weiterlesen:
Gemeinsames Positionspapier für eine verbesserte Förderung von Existenzgründern

 

2018-09-25T11:09:22+00:00
Diese Webseite verwendet Cookies. Wir nutzen Cookies, um die Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Wir unterscheiden dabei zwischen notwendigen (zustimmungsfreien) und zustimmungspflichtigen Cookies (Third-Party-Cookies). Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Website erhalten Sie beim Klick auf „Mehr Informationen“. Über den Link "Weitere Einstellungen" können Sie entscheiden, welche zustimmungspflichtigen Cookies aktiviert werden sollen. Wenn Sie auf „Zustimmen“ klicken, werden alle – auch zustimmungspflichtige – Cookies aktiviert. Sie können Ihre Einwilligung widerrufen und die Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies deaktivieren.

Mehr Informationen

Weitere Einstellungen
Zustimmen

Google Analytics

Google Analytics hilft uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden. Wir weisen darauf hin, dass Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Cookies von Drittanbietern

Wählen Sie hier, welche Drittanbieter-Cookies Sie akzeptieren möchten. Bitte beachten Sie, dass Funktionen auf der Webseite eingeschränkt sein können, wenn Sie Cookies nicht akzeptieren. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies nicht zu erteilen oder zu widerrufen, werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Website zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können. Sie haben nachträglich die Möglichkeit auf unserer Datenschutzseite Ihre Einstellungen zu ändern. Folgende Drittanbieter Cookies setzen wir ein: